Mittwoch, 9. Mai 2012

Traumhafte Schokoladen Cake Pops

Hallo meine lieben Naschkatzen,


ich bin mal wieder dabei Cake Pops zu machen. Morgen ist Kochgruppen treffen und da wir gleich 2 Geburtstage nachzufeiern haben, muss es natürlich etwas besonderes sein :)

Cake Pops sehen einfach super aus und sind eigentlich auch ganz einfach zu machen - nur leider ein bisschen zeitaufwändig. Aber sie sind die Mühe wirklich wert. Ich teile mir das inzwischen ein. Gestern habe ich den Teig fertig gemacht, zu Kugeln geformt, die Stiele befestigt und nun über Nacht trocknen lassen. Heute mache ich den Rest. Keine Angst: der Teig ist so feucht, dass er nicht zu trocken wird über nacht.

So sieht es auch heute Abend wieder bei mir aus:


Aber jetzt zum Rezept:


Zutaten für den Teig:

250g Butter
200g Zucker
4 Eier
250g Mehl
1 TL Backpulver
50g Kakaopulver
1 Prise Salz

Zutaten für das Frosting

250g Frischkäse
115g Butter
200g Puderzucker
1 EL Vanilleextrakt

Deko:

mind.300g lieber 400g weiße Schokolade
mind. 300g lieber 400g dunkle Schokolade
Stäbchen, z. B. Schaschlik-Stäbchen lieber aber richtige Lollypop-Stiele
div. Zuckerstreußel, etc.
evtl. Geschenkbändchen

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker auf höchster Stufe 5 Min. cremig rühren. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen und zwischendurch immer rühren.

In einer  zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermengen und in die Buttermasse sieben. Alles noch mal gut durchrühren.

In Muffin-Förmchen füllen und ca. 20 - 22 Minuten backen.

Für das Frosting die Butter mit dem Frischkäse und Vanilleextrakt verrühren und Puderzucker nach und nach dazu sieben.

Die ausgekühlten Cupcakes aus den Förmchen nehmen und in eine große Schüssel zerbröseln und zwar so fein wie möglich. Dann das Frosting hinzugeben und alles vermengen bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Nun aus der klebrigen Teigmasse kleine Kugeln formen (ca 3,5 cm Durchmesser) und auf z.B. ein Backblech mit Backpapier legen.
Das Ganze für mind. 1 Std. in die Kühlung geben.

Einen Teil der Schokoladenglasur schmelzen und die Holz- oder Papierstäbchen bereit stellen.
Nun die Stäbchen ca. 1 cm in die flüssige Schokoglasur tauchen und dann bis zur Hälfte in die Cake-Pops stecken.

Nun die Cake-Pops mit den Stäbchen wieder mindestens 30 Minuten in die Kühlung geben.

Die dunkle und die helle Schokolade jeweils in ein Schälchen und bei geringer Hitze im Backofen erwärmen. Nun die Cakepops mit der Schokolade ummanteln (vorsichtig abklopfen!) und nach Belieben verzieren :)



Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. ich finde cakepops sehr sehr geil:)
    Nur leider bekomm ich die nicht hin.
    Schon mehrere versuche gestartet aber immer und immer wieder gescheitert xD

    AntwortenLöschen
  2. oh mein Gott die sind wuuunderschön :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, warum bäckst Du die Cake Pops vorher in Cupcake Formen? Ich backe immer einen normalen runden Kuchen, manchmal auch 2 Formen. Nach dem Auskühlen zerbrösle ich alles in einer Küchenmaschine. Macht die besten Bröseln!

    AntwortenLöschen
  4. Ganz einfach: Das geht am schnellsten. Kuchen brauchen ca. 40 Minuten, Cupcakes nur 20 Minuten, und bei dem Zeitaufwand den man sowieso schon hat beim Cake Pops machen, versuche ich so effizient wie möglich zu arbeiten :)Bin mit den Bröseln immer sehr zufrieden ;)

    AntwortenLöschen
  5. Kann man auch einfach einen normalen Rührteig machen und ihn dann in eine Silikon- Cakepopform geben? Und dann nach dem Auskühlen in Schoki tauchen, anschließend verzieren?
    Worauf ich hinaus will ist, das ich mir das Frosting sparen will.

    AntwortenLöschen
  6. Durch das Frosting wird die Cakepopmasse halt schööön saftig. Ich habe es noch nie auf einem anderen Weg versucht als auf diese klassische Weise. Man kann aber Cakepops auch einfach in diesen Cakepop-Backautomaten backen, daher denke ich, es geht auch auf diesem Weg. Im Zweifelsfall einfach mal testen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Voll schöne Cakepops...wir sind auch fleißig am üben :-)
    Liebe Grüße
    Hunni&Nunni

    AntwortenLöschen